zurück zur Startseite...


"altdeutsches Mühlenbrot Kipsdorfer Art", aus dem Holzofen!




Brot trägt im Besonderen zu einer gesunden Ernährung bei, weil es wertvolle Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und natürlich jede Menge Kohlenhydrate und Ballaststoffe enthält.

Noch wertvoller wird es, wenn ein Teil des Roggen- und Weizenmehls durch mehrere andere wertvolle Getreidearten ersetzt wird, so z.B. durch Hafer, Gerste, Dinkel und Weizenkleie.

Zu Zeiten der altdeutschen Holzöfen waren es wohl die Müller, die durch ihre Arbeit über die verschiedenen Getreidearten verfügten und so ihr eigenes Brot raffiniert veredeln konnten.

Heute wissen wir, dass so ein Brot nicht nur gut schmeckt, sondern auch wertvoll für unsere Ernährung ist.


Genuss pur


Unser "Altdeutsches Mühlenbrot, Kipsdorfer Art" wird in liebevoller Handarbeit hergestellt. Der kräftige Sauerteig wird von uns in einem ausgesuchten Holzfass über 24 Stunden und aufwändiger Pflege gezüchtet. Die kräftigen Milchsäurekulturen entwickeln so ein breites Spektrum an Milch- und Essigsäuren.

Für unser "Altdeutsches Mühlenbrot, Kipsdorfer Art" verwenden wir nur Rohstoffe aus ökologisch kontrolliertem Landbau. Die sorgfältige Abstimmung der verwendeten Rohstoffe sorgt für eine gute Bekömmlichkeit und lang anhaltende Frische.

Gebacken wird unser "Altdeutsches Mühlenbrot, Kipsdorfer Art" im Altdeutschen Holzofen. Das besondere Geschmackserlebnis entsteht durch die verschiedenen ätherischen Öle, die beim Abbrand unseres heimischen Holzes im Ofen freigesetzt werden und sich sanft auf die Oberfläche des Brotes übertragen.




Unser Vorschlag für einen vollendeten Brotgenuss:

Eine Scheibe "Altdeutsches Mühlenbrot, Kipsdorfer Art" passt vorzüglich zu feinen Eintöpfen und Quarkgerichten.


Guten Appetit!